MUSIKVIERTEL, fot. R.Sawicki

stellt einen der interessantesten städtebaulichen Ansätze der Stadt dar und gehört zu den wunderbarsten und ruhigsten Ecken von Bydgoszcz. Im Zentrum des Viertels liegt der weitläufige Jan-Kochanowski-Park mit zahlreichen Skulpturen von herausragenden Komponisten.

Umgeben von der neoklassizistischen Pommerschen Philharmonie und dem neobarocken Gebäude der Musikakademie, ertönt in dem Viertel die schönste Musik der Welt. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Polnische Theater  und eines  der Stadtsymbole  - das Bildnis der „Bogenschützin“ von F. Lepecke (1910). In der Umgebung des Parks sind ausgezeichnete Villen und Mietshäuser als berühmte Beispiele des  Jugendstils nach Entwürfen exzellenter Architekten aus damaliger Zeit zu bewundern.