Bromberg wird von Kulturfreunden sehr geschätzt. Berühmte Festivals bilden wichtige Momente in der Geschichte der Stadt. Von Touristen dagegen wird es wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Museen und touristischen Attraktionen gelobt.

Bromberg hat aber viel mehr zu bieten. Die traditionellen Attraktionen werden hervorragend durch die Alternative Besichtigungsroute ergänzt. Dies ist eine Einladung, die Stadt als ein Zentrum der Kultur kennenzulernen, der man beinahe an jeder Ecke begegnet. Hier lebt die Kunst unter den Bewohnern und durch ihre „Alltäglichkeit“ wird sie unalltäglich.

Besuchenswerte Orte:
1. Galerie für Moderne Kunst – sie steht neuen künstlerischen Gedanken, kritischen Reflexionen und Werken von Autoren stets aufgeschlossen gegenüber, die durch ihre Tätigkeit nicht nur für die polnische Kunst richtungsweisend waren, sondern sich gleichzeitig auch der Strömung der Weltkunst anschlossen.
www.muzeum.bydgoszcz.pl, Mühleninsel: Roter Speicher

2. Mózg – legendärer Klub, der seit 20 Jahren moderne Kunst und insb. Musik aus dem Grenzgebiet zwischen Experiment und Improvisation fördert. Heute fungiert er als Zentrum für alternative, nichtkommerzielle Kunst. Er ist ein Ort für Künstler, die originelle Autorenkunst schaffen.
www.mozg.pl, Gdańska 10

3. „Erste Runde” von Jerzy Bereś – das Abbild eines verletzten Pegasus ist laut dem Autor ein Symbol für die Lage der gegenwärtigen Kultur. Das Bronzewerk steht im Hof der Städtischen Galerie (Galeria Miejska bwa).
Die Galerie für gegenwärtige Kunst existiert in Bromberg seit 1949. Zu den wichtigsten Ereignissen, die hier stattfanden, zählt die Ausstellung von Werken von Andy Warhol und Pablo Picasso.
www.galeriabwa.bydgoszcz.pl, Gdańska 20

4. Andrzejs Hose – dieses einzigartige Werk von Piotr Wagner ist eine Ehrerbietung für den herausragenden Grafiker und Maler, Andrzej Nowacki. An dem Bürgerhaus, wo der Künstler 50 Jahre lang schuf und lebte, ist eine in Stein gehauene realistische Jeans zu sehen. Die Skulptur spielt auf die berühmte Reihe des Künstlers „Verjeanst“ an.
Bürgerhaus, pl. Wolności 3

5. Denkmal des tausendjährigen Bestehens des Polnischen Staates von Stanisław Lejkowski – es wurde 1967 enthüllt. 2010 wurde es zur Inspirationsquelle für die Aktion „Urban Vision Quest“ – vom Zentrum für Kulturtätigkeit „Las“ realisierte Installationen.
Leszek-Biały-Grünanlage (Skwer Leszka Białego), an der Kreuzung der Straßen Krasińskiego, Markwarta und 3 Maja
6. Nikolaus-Kopernikus-Metallkonstruktion – sie wurde von Maria Chudoba-Wiśniewska im August und September 1973 geschaffen, als Bromberg erstmals Veranstaltungsort der gesamtpolnischen Freilichtbildhauerei war. Das Werk wiegt 864 kg und ist 4,57 m lang. Die Grünanlage verdankt neben der Skulptur auch den Ellipsen aus Naturstein ihren einzigartigen Charakter, auf denen einzelne Planeten kreisen. Sie wurden durch blühende Pflanzen und Tulpen einer neuen Sorte mit dem Namen „Nikolaus Kopernikus“ geschmückt. In der Grünanlage wurde auch ein Baum gepflanzt, der Nikolaus genannt wurde.
Grünanlage, Kopernikus-Straße (Kopernika)

 7. Polnisches Theater – seit mehreren Saisonen beteiligt sich das Polnische Theater aktiv an der Realisierung von Uraufführungen/Vorpremieren sowie gesellschaftlichen Projekten mit einer gesamtpolnischen wie auch internationalen Reichweite. Das Theater bietet ebenfalls die Möglichkeit, Leidenschaft für und Interesse an Schauspielkunst (Junge Szene) und Dramendichtung (Dramaschule sowie Adaptationsschule) zu entfalten. „Theater hinter den Kulissen“ ist eine Aktion, dank der man das Theater von innen besichtigen und beobachten kann.
www.teatrpolski.pl, Mickiewicza-Allee

8. Autorengalerie von Jan Kaja und Jacek Soliński im Jahre 1979. In den 80er Jahren des 20. Jh. war sie eine der wenigen privaten Galerien in Polen. Es wurden hier beinahe 500 Ausstellungen, Aktionen, Shows, Installationen, Theateraufführungen und Treffen organisiert.
www.autorska.pl, Chocimska 5

9. Spiegeltor – eine Installation von Joanna Rajkowska. Für das Mosaik im Durchgang zum Hinterhof eines der Bromberger Bürgerhäuser verwendete die Künstlerin 700 kg Spiegelsplitter. Das Projekt „Thermometer und Gläser“ ist in der Mazowiecka-Straße 5 zu sehen.

 10. Das Städtische Kulturzentrum ist eine kulturelle Einrichtung, ein interdisziplinäres Zentrum für Förderung von Kultur in allen Formen und Disziplinen. Hier werden kleine Workshops wie auch spektakuläre Konzerte veranstaltet. Das Motto des Zentrums lautet: „Wir geben den kulturellen Rhythmus der Stadt vor“.
www.mck-bydgoszcz.pl, Marcinkowskiego 12
 
Die Bromberger Wandbilder stellen eine interessante Form der Straßenkunst auf höchstem Niveau dar und gehören zu den weltweit hervorragendsten Bildern dieser Art. In Bromberg begann die Karriere von Mateusz Gapski, Przemysław Blejzyk, Bartek Świątecki und Robert Proch. Hier entstand auch das erste elf Etagen überspannende Wandbild in Polen. Am Schaffensprozess dieser Werke beteiligten sich auch Senioren und Obdachlose im Rahmen integrierter Maßnahmen.

Wandbilder im Stadtzentrum:

1. Schweig, 3 Maja 14
2. Birdy, 3 Maja 14
3. Peter Pan, 3 Maja 16
4. Sportler, 3 Maja 24
5. Selbstbezeichnung, Ks. Piotra Skargi 7
6. Frühstück für Helden, Ks. Piotra Skargi 5
7. Zeit, Mikołaja Reja 2
8. Zeit, Poznańska 3
9. Wandbild in der Straße Obrońców Bydgoszczy 11
10. Bühne, Dworcowa 51
11. Wandbild in der Straße Bocianowo 24
12. Sandkasten, Bocianowo (Kościuszki-Platz)
13. Game, T. Kościuszki 37a
14. Kunst des Verbrechens, T. Kościuszki 37
15. Gehirn/ Modehaus „Drukarnia“, Parkowa 2
16. Restaurant Weranda, Ks. St. Konarskiego (Kasimir-der-Große-Park)
Andere Waldbilder, außerhalb des Stadtzentrums

Wintermärchen, Karpacka 29
Spieldose, Wyszyńskiego 5
Fordon, Obdachlosenheim, Fordońska 422
In die Freiheit schwimmen, Bora-Komorowskiego 10
Meister Yoda, Gackowskiego 1c
Andere interessante Adressen:
1138 Klub-Café
Sienkiewicza 6 | Tel. 796 697 111
www.facebook.com/klubokawiarnia1138

Galeria Farbiarnia, Atelier für Kunstfotografie
Pomorska 68a/ 1 | Tel. 508 732 871
www.farbiarnia.org

Landschaft vintage : concept : coffee
Gimnazjalna 6 | Tel. 503 952 334
www.landschaft.pl

Lamminam Vinyl Shop
Gimnazjalna 6 | Tel. 696 471 414
www.facebook.com/lamminam/info

Strefa, Café, Yoga und Pilates
Długa 11/Mühleninsel | Tel. 796 956 956
www.strefabydgoszcz.com.pl

Widzimisie
shot bar, coffee, music, concept shop
Kościeleckich-Platz 5 und 1/2 | Tel. 609 109 248
www.facebook.com/widzimisieto/info
Haben Sie das gewusst?

Im Stadtviertel Wzgórze Wolności ist das Wandbild „Wintermärchen“ zu sehen, das von Bromberger Senioren entworfen wurde. Auf die Wand gemalt wurde es von den Mitgliedern der Kunstgruppe Et am Crew. Im Rahmen des Projektes „New Colours For-don“ entstand dagegen ein Wandbild, das von Obdachlosen geschaffen wurde.